Direkt zum Inhalt

Platzordnung & Nutzungsinfos

Nutzungszeit: 06:00 bis 22:00 Uhr

Dies ist ein für jeden Hundehalter offenstehendes Hundeauslaufgelände, das auf Initiative des Vereins „Inselhunde Schöneberg e.V.“ unter Auflagen eingerichtet wurde, dessen Vereinsmitglieder die Pflegschaft und Aufsicht über dieses Gelände übernommen haben. Wie in jeder Gemeinschaft sind auch wir gezwungen, bestimmte Regeln aufzustellen, die dem Einzelnen einen gefahrlosen und harmonischen Aufenthalt auf dem Gelände garantieren sollen. Mit dem Betreten dieses Geländes erklärt sich der Nutzer mit den nachfolgenden Regeln und deren Einhaltung einverstanden:

Platzordnung

  1. Das Betreten und die Nutzung erfolgen auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung. Jeder Hundehalter haftet persönlich für alle durch seinen Hund und selbst verursachten Personen- und Sachschäden.
  2. Eltern haften für ihre Kinder.
  3. Jeder hat auf seinen Hund zu achten und ist für seinen Hund verantwortlich. Bissige Hunde haben auf dem Gelände einen beißsicheren Maulkorb zu tragen.
  4. Der Kot des eigenen Hundes und jede Art von Müll sind unverzüglich zu entfernen und zu entsorgen.
  5. Wir übernehmen keine Haftung dafür, wenn der Hund den Platz ggf. durch den Zaun oder das Tor oder auf andere Art und Weise verlassen kann.
  6. Da wir auch Rücksicht auf die benachbarten Nutzer zu nehmen haben, müssen wir darauf hinweisen, dass übermäßiger Lärm zu unterbleiben hat.
  7. Auch auf dem Gelände gelten die Bestimmungen der Hundeverordnung (mit Ausnahme des Leinenzwanges), des Berliner Straßengesetzes (Kot/Müllentsorgung) und des Immissionsschutzgesetzes/Lärmverordnung (22-6 Uhr).
  8. Zuwiderhandlungen werden geahndet, schlimmstenfalls mit Platzverweis. Dazu ist der Vorstand des Vereins vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg ermächtigt worden. Wir bitten freundlich, bei Differenzen direkt Kontakt mit dem Vorstand aufzunehmen.
  9. Um Verletzungen der Hunde vorzubeugen, ist das Grillen auf dem Platz nur im eingezäunten Bereich neben dem Unterstand zulässig.
  10. Private Feierlichkeiten sind beim Vorstand schriftlich (oder per Mail) anzumelden und müssen durch diesen genehmigt werden.
  11. Der Frieden des Vereinslebens auf dem Platz ist aktiv zu erhalten und mitzugestalten.
  12. Sollte ein Mensch durch einen Hund gebissen werden, ist unverzüglich der Vorstand zu informieren und es wird bis zur Klärung des Vorfalls ein Maulkorbzwang von mind. 14 Tagen ausgesprochen.
  13. Das Radfahren auf dem Gelände ist nicht gestattet.

Nutzungsinfos

  1. Wenn ihr wisst, dass euer Hund ein Rabauke ist, dann wisst ihr auch am besten, was zu tun ist, damit es keine Probleme mit anderen Hunden gibt. Euer Hund kann diesen Platz am besten genießen, wenn er ohne Leine laufen darf.
  2. Achtet darauf, dass beim Benutzen der Schleuse immer eins der Tore geschlossen ist, damit uns kein Vierpfoter entkommen kann.
  3. Bedenkt, dass dieser Platz von sehr vielen Hunden besucht wird. Daher ist es immens wichtig, dass jeder die Hundehaufen seines Hundes und den eigenen Müll entfernt. Raucher achten bitte darauf, benutzte Aschenbecher zu entleeren. Mülltonnen gibt es am Eingang und hinter dem Unterstand auf dem Platz. Übermäßiger/sperriger Müll (zum Beispiel Essensverpackungen) darf nicht in der gestellten Tonne entsorgt werden.
  4. Da wir derzeit keinen Wasseranschluss haben, bringt bitte Wasser mit und füllt es in die blaue Tonne oder stellt es am Unterstand ab. Wir empfehlen bei jedem Besuch eine Flasche Wasser. Das Wasser ist ausschließlich für die Hunde zu nutzen.
  5. Die Toilettennutzung ist ein Privileg der Fördermitglieder, einen Schlüssel erhaltet Ihr gegen eine Schutzgebühr von 4 € beim Vorstand. Bitte vergesst nicht, die Toilette nach Benutzung wieder abzuschließen.
  6. Alle auf dem Platz befindlichen Spielsachen und Gegenstände können von euch und euren Hunden genutzt werden. Achtet bitte darauf, dass diese wieder ordentlich platziert werden, wenn ihr den Platz verlasst.
  7. Es gelten die allgemein üblichen Regeln der Höflichkeit, des Respekts und der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Trotz – oder gerade wegen – der notwendigen Regeln wünschen wir allen Nutzern einen schönen Aufenthalt und bedanken uns für das gegenseitige Verständnis und die Rücksichtnahme aufeinander. Aufräumaktionen, bei denen wir uns über jede Hilfe freuen, finden regelmäßig statt. Bittet beachtet auch die aktuellen Aushänge/Informationen.

Anträge und weitere Informationen erhaltet ihr beim Vorstand oder auf unserer Webpräsenz. Natürlich könnt ihr auch alle anderen Mitglieder auf dem Platz ansprechen, wenn ihr spezielle Fragen habt.

Der Verein existiert nun schon seit über 10 Jahren und wir planen, noch viele Jahre hierzubleiben. Um uns zu festigen und unsere Kosten decken zu können, brauchen wir eure fördernde Mitgliedschaft. Mit einem jährlichen Beitrag von 36 € helft ihr uns immens weiter.

Vielen Dank!
Der Vorstand
Inselhunde Schöneberg e.V.

Stand 16.01.2017